Biografie

                         
 
Da Janker wurde 1982 im Salzburger Land geboren und ist in Oberösterreich aufgewachsen. 
Sehr schnell stellte sich heraus, dass da Janker einen Hang zur Musik hat. 
Bereits im Alter von 6 Jahren begann da Janker mit dem Trompetenunterricht in der dorfeigenen Musikschule.
4 Jahre später trat er der örtlichen Musikkapelle bei. 

Sein größtes Vorbild ist Peter Steinlechner, der Bandleader und Sänger der Schürzenjäger. 
Im Alter von 13 Jahren gründete da Janker seine erste Band mit dem Namen "Die Senkrechtstarter".

Die Idee zu der Band entstand anlässlich eines Dorffestes, da die gebuchte Musikgruppe kurzfristig absagte und dringend Ersatz gefragt war. 1 Jahr später trat die Band bei einem Talentewettbewerb an und erreichte den 3. Platz. 
Da Janker schrieb mit 14 Jahren die ersten Texte und komponierte die ersten Melodien, welche die Band bei ihren Auftritten präsentierte.
Nach 4 Jahren trennten sich "Die Senkrechtstarter" aus privaten Gründen. 
Im Jahre 2000, ein Jahr später, gründete da Janker erneut eine Band mit dem Namen "Die Weilers". 2002 traten "Die Weilers" in der Welser Messe auf der ORF- Bühne auf und im Jahr 2003 spielten "Die Weilers" bei einem Seer Konzert als Vorgruppe. 

Da Janker beschloss 2005 aus beruflichen Gründen eine musikalische Pause einzulegen. 
Nach einer 5 jährigen musikalischen Pause, beschloss da Janker seine Musik wieder Leben zu lassen.
Da Janker fing wieder an, Lieder zu schreiben und ein Soloprojekt zu starten.

Seit Ende 2013 ist "da Janker" Live wieder mit seiner Begleitband "die Haferschua" unterwegs. Zusammen schafft es die Band, authentisches und mitreißendes Entertainment auf die Bühne zu bringen.

Der 6- köpfigen Band gelingt es moderne Arrangements mit musikalischen Traditionen spannend und stilsicher zu verbinden.

Mit seiner Musik möchte da Janker die Menschen erreichen, ihnen Mut machen und die alltäglichen Sorgen vergessen lassen.

Das Lebensmotto vom Janker heißt nicht ohne Grund:
"Gib nie auf"